2018 | © Michael Cremer
© Michael Cremer

Digitalbaustelle durch Domainumzug

SEKTION ZIEHT UNTERS DAV360-DACH

 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist PG_KOM.jpg

Ressort Kommunikation

Schon vor der Corona-Pandemie hat der Deutsche Alpenverein (DAV) seine Digitalisierungsoffensive gestartet. Insgesamt investiert der größte Bergsportverband der Welt einen zweistelligen Millionenbetrag in die Digitalisierung, die insbesondere auch den kleineren und mittleren Sektionen im DAV zugute kommt. Auch der Mülheimer Alpenverein ist Teil der DAV360-Familie und nutzt dieses umfassende Arbeits-, Kommunikations- und Verwaltungs-Paket, das die ehrenamtliche Arbeit wie auch den Mitgliederservice erheblich verbessern und vereinfachen wird.

Bisher wurden Tools für die Gremienarbeit sowie den internen Datenaustausch implementiert. Auch die Mitgliederverwaltung wurde bereits in die Plattform DAV360 integriert. Zuletzt wurde auch das Redaktionssystem für die Sektionswebsite umgestellt, und sie zeigt seit einigen Monaten bereits ihr neues Gesicht. Im nächsten Schritt steht nun die Domainintegration an. Damit verbunden ist auch der Umzug der E-Mail-Konten. Die diesbezüglichen Arbeiten sollen am 22. und 23. September 2022 vorgenommen. So kann es ab Donnerstag, 10 Uhr, bis zum Freitag, zu Störungen kommen. Das Team im Ressort Kommunikation ist aber zuversichtlich, die notwendigen Änderungen mit der Unterstützung des Projektteams alpenverein.digital aus der Bundesgeschäftsstelle zügig und ohne größere Beeinträchtigungen vornehmen zu können.

Nichtsdestotrotz kann es zu kurzfristigen Beeinträchtigungen bei der Erreichbarkeit von Website und E-Mail-Konten kommen, von denen auch die allgemeine Info-Adresse der Sektion betroffen sein kann. Als alternative E-Mail-Adresse des Mülheimer Alpenvereins steht in solchen Fällen vorübergehend auch "alpenverein-muelheim@arcor.de" für Nachrichten und Fragen zur Verfügung.