Seen-Tour im westlichen Ruhrgebiet

2020 | © Michael Cremer
© Michael Cremer

Entenfang und Sechs-Seen-Platten

SEENLANDSCHAFT ZWISCHEN MÜLHEIM UND DUISBURG

 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist PG_WAN.jpg
Ressort Wandern

Der Entenfang in Mülheims äußerstem Südwesten ist Ausgangspunkt der Tour. Von hieraus geht es rund um die Duisburger Sechs-Seen-Platte, einem der bekannstesten Naherholungsgebiete des Ruhrgebiets. Die umliegenden Waldgebiete werden von Wasserläufen und Bächen durchzogen. Der Aussichtsturm mitten im Gebiet bietet eine fantastische Aussicht über das westliche Ruhrgebiet.

Vom Wanderparkplatz am Entenfang geht es über die große Bahntrasse direkt in das auch sechs künstlichen Seen bestehende Wandergebiet, die im Sommer auch ein beliebtes Wassersportgebiet sind. Die Route über etwa 12 Kilometer hat keine ausgeprägten Schwierigkeit und lässt gemütliches und entspanntes Wandern zu. Durch die vielen Aussichts- und Erlebnispunkte entlang der Seen ist die Tour auch familiengeeignet. Nach der Runde um die Duisburger Seen wendet sich der Weg zurück zum Entenfang auf Mülheimer Gebiet.

ANMELDUNG ERFORDERLICH!

Weitere Informationen: wandern@alpenverein-muelheim.de

Teilnahmerichtlinien (128.79KB, pdf)